Tasse Tee

Das wär's jetzt. Eine gemütliche Tasse Tee. Aber nein, man verpflichtet sich auch noch dazu, zu arbeiten. (Edit: In der Ferienzeit. Als Urlaubsvertretung.) Zugegeben, an sich eine gute Sache, wenn man mal finanziell mitdenkt. Trotzdem. Ich will Tee. Jetzt.

Da geh' ich doch heute in der Mittagspause zum Aldi rüber, konzentriert auf meinen Einkaufszettel (den ich im Büro vergessen hatte), sehe neben mir noch 2 türkische Männer und denke mir: Mein Gott, der sieht ja aus wie dieser Stinkstiefel von ManU...wie hieß der gleich...achja, Ronaldo. Suddenly...

erdreistet sich der Junge (!) mir hinterher zu pfeifen. Unverschämtheit, denk ich, und gehe weiter. Pfannkuchen. Ich brauche Pfannkuchen. Denn der Chef will Pfannkuchen.

...warum habe ich eigentlich nicht heimlich von seinem Geld eine Packung Tee gekauft!?

Damn.

2.8.06 17:13, kommentieren

Big Apple

AWFUL! This town is THAT AWFUL!

Ich weiß nicht, was die Leute daran finden. Die Stadt hat in meinen Augen gar nichts. Allein der Verkehr ist doch eine Katastrophe. Über den Smog garnicht gesprochen. Aber wie sagt man so schön? "I can't imagine how wonderful it is!" - Ja, ich auch nicht.

Edit: Oder schreibt man ganichts jetzt neuerdings zusammen?  Since the new spelling reform I'm not that sure.

Well, auch egal. Deplatziert mit tz. Lächerlich.
Rächtschraibunk. Ich sehe es schon kommen!

Fußball: Rooney und Ronaldo. Ich kann mir nicht helfen. Sicher war Rooney verärgert. Sehr verärgert. Natürlich war er zu verärgert! Aber das heißt doch nicht, dass er seine Morddrohungen ("Ich zerteile ihn in 2 Stücke!" gleich wahrmacht. Der Junge ist einfach noch...jung. An seiner Stelle wäre auch ich sicherlich wütend gewesen, wenngleich ich mir sicher bin, dass er sich durchaus seiner Schuld an diesem Foul bewusst war.

That's life, mate. And the show must go on! Seien wir doch mal ehrlich - Rooney hat Chancen, Rooney hat Talent, aus dem kann noch was werden. Der spielt auch für sein Team. Bei Cristiano bin ich mir da noch nicht so sicher. Auf mich wirkt er eher wie ein Einzelspieler.

Whatever.

1.8.06 10:40, kommentieren

 ÜBERNOMMEN VON www.londonleben.co.uk
DANKE FÜR DIESEN HERRLICHEN TEXT, too awesome!!

Ayn sherner tahg in London*

Ahm whochen ender murshte ish ows shlahfn. Kiner ahrbyte, dass gefeallt mere. Ish esser gairn froostoock. Broat shmect feel besser mit kayser. Gecochter eye er zint sayer lecker. Ish trinke tsvai tassen kafayer. Darnn ist es tsight tsoo gehairn. Ish mershte in dayn park. Das wetter ist shern. Dee zonner shaint. Ish cowfe ayne tsightoong oond tseegaretten. Ish harbe veel tsight, denn es eest zonntag. Arber es zint tsoo veele kinder here. Zee gehairn meer mit dem geshrai auf dee nairven. Also shnell in den pub. Ish trinke veeler pints und verder gants betroonken. Ish harber mine gantses gelt fyur beer owsgegeben. Es isst sayer spairt gewarden oond ish fhaller inz bat. Ayn sherner tahg in London.

 

*Unfortunately today's post is total and utterly useless crap but as a courtesy for my English readers it is at least pronounced correctly.

--
Dem ist nichts Weiteres hinzuzufügen.

31.7.06 14:39, kommentieren

Blimey, crap!

 Ich brauche heute garkeinen Chatroom mehr betreten. There's no Schimpfword unused. Hahah. Nein, allen Ernstes: Auch wir benutzen sie. Wer nicht?

...warum habe ich das Gefühl, dass ich lieber arbeiten sollte, anstatt mich mit stupiden Schimpfwörtern auseinanderzusetzen?
AH: Sie interessieren mich einfach zu brennend. Blimey, bloody, crap, c*nt, arsehole. Einfach alle. Ein Spektakel von Wortverschmelzung und kreativer Alternativen-lösung. You just have to remember 'see you next tuesday', huh?

So, ich irre nun weiter auf der durchaus interessanten Suche nach durchaus interessanten Blogs im Wörld-Weid-Wep. Guten Tag.

Auch wenn böse Schimpfwörter ihren Weg durch das Netz finden. Nicht nur durch London! Blimey!

Natha

31.7.06 11:31, kommentieren